LECTRON.info - The Ultimate LECTRON Information Resource and Online Museum
All text on Lectron.info is © by Michael Peters 2012

Lectron - Reha Werkstatt Oberrad (RWO) Era

50th Anniversary Model - FM Stereo Receiver

I am very excited to announce that RWO has officially announced the 50th anniversary limited edition model to be added to the LECTRON product line. Only 50 units of this model will be made guaranteeing it as a collector's item for years to come.

This model was developed and prototyped as a collaboration between Günther Stabe and Gerd Kopperschmidt with the support of Norbert Cahn von Seelen. Mr. Kopperschmidt designed and engineered the productized model blocks.

The new 2488 block ready for production.

The 2488 block in action with other new blocks to create a stereo FM receiver with a digital frequency counter (another new block).

The following is the original 50th anniversary model announcement as presented on the Lectron.de website.

Lectron feiert demnächst sein 50jähriges Jubiläum. Auf Anregung von Michael Peters, einem engagierten amerikanischen Fan, der die Historie der Firma erforscht und dokumentiert (lectron.info) gibt es zu diesem Anlass einen besonderen Baustein in limitierter Auflage von 50 Stück, nämlich einen UKW Stereo Empfänger für Kopfhörer- und Lautsprecherempfang (Bestell-Nr. 2488).

Der Empfänger basiert auf dem Sony-IC CXA1238S und dem Verstärker-IC TDA2822 (2x1,7W an 4Ohm); er ist in einem 9er Baustein untergebracht und wird mit 9V betrieben, Anzeige über blaue LED. Der Kopfhörer wird über eine 3,5mm Klinkenbuchse angeschlossen, seine Zuleitung dient als Antenne, ein weiterer Anschluss für eine Stabantenne ist vorhanden. Die Senderauswahl über Kapazitätsdioden geschieht mit einem Poti, die Abstimmspannung ist (z. B. für Anzeigezwecke) auf einen Kontakt geführt. Eine rote LED zeigt Empfang an, eine gelbe, ob es Stereo ist. Mit einem weiteren Poti wird die Lautstärke für Kopfhörer und Lautsprecher eingestellt; zusätzlich sind die NF-Ausgangssignale vom CXA1238S zum Anschluss eines externen Verstärkers auf Kontakte geführt.

Im Zuge dieser Entwicklung, die von Günther Stabe, Radiomuseum, dankenswerterweise tatkräftig unterstützt wurde, entstanden weitere UKW Stereoempfänger und -verstärkerbausteine.

Ein UKW Stereo Empfänger für Kopfhörer (3,5mm Klinkenbuchse) und Lautsprecheranschluss auf der Basis vom IC GS 1299 in einem 2er Baustein (Bestell-Nr.2486). Die Kopfhörerzuleitung dient als Antenne, ein zusätzlicher Anschluss für Stabantenne ist vorhanden. Die Einstellung geschieht über fünf Drucktasten:
- Senderhochlauf
- Senderrunterlauf
- Aus/Ein, Anzeige über rot/blaue LED
- Lautstärkeerhöhung
- Lautstärkeverminderung

Der passende NF-Verstärker 2x3W an 4 Ohm (Bestell-Nr. 2489) dazu basiert auf dem Verstärker IC PAM8403. Er ist in einem hohen 3er Baustein untergebracht und wird mit dem Lautstärkepoti eingeschaltet. Eine rot/blaue LED zeigt seinen Betriebszustand an.
Ganz wichtig: Die Zuleitungen für rechten und linken Lautsprecher dürfen keine galvanische Verbindung haben.

Schließlich sind in einem flachen 4er Baustein (Bestell-Nr. 2492) beide vorstehenden Einheiten, UKW Empfänger und Verstärker, vereinigt. Der Kopfhöreranschluss (3,5mm Klinkenbuchse) ist wieder Antenne, über einen Steuereingang kann der Verstärker in Stand-by Betrieb gebracht werden (Masse anlegen). Die Betriebsanzeigen erfolgen getrennt mit zwei rot/blauen LEDs. Die Lautsprecherzuleitungen dürfen keine galvanische Verbindung haben.

Ein Stereo-Poti 2x50kOhm (Bestell-Nr. 2232) im 2er Baustein komplettiert die Neuerscheinungen.


The following is the English translation (courtesy of Google Translate with minor editing by MWP).

Lectron celebrates its 50th anniversary soon. At the suggestion of Michael Peters, a dedicated American fan who researched the history of the company and documented (lectron.info) there will be, for this occasion, a special module, in a limited edition of 50 pieces, namely an FM stereo receiver for headphone and speaker receiver (Order no. 2488).

The front face of the prototype 2488 block as designed by Mr. Kopperschmidt.

The back side of the prototype 2488 block.

The receiver is based on the Sony IC CXA1238S and the amplifier IC TDA2822 (2x1,7W 4 ohm); it is housed in a 9s block and is powered by 9V, display via blue LED. The headset is connected via a 3.5 mm jack, its lead serves as an antenna, an additional connection for a rod antenna is available. The station selection via capacitance diodes is done using a potentiometer, the tuning voltage is (z. B. for display purposes) led to a contact. A red LED indicates reception, a yellow, if it is Stereo. With another Poti the volume for headphones and speakers is set; In addition, the LF output signals are led by CXA1238S for connecting an external amplifier to contacts.

In the wake of this development, which was, thankfully actively supported by Günther Stabe, Radio Museum, prototype FM stereo receiver and amplifier modules emerged. Mr. Stabe's design featured detachable speakers.

The following photos show Mr. Stabe's design in action.

Mr. Stefan Pohl (RWO business manager) and Mr. Stabe listen to Mr. Stabe's prototype FM Stereo Receiver.

An FM stereo receiver for headphones (3.5 mm jack) and speaker jack on the basis of IC GS 1299 in a block of 2 (Order Nr.2486). The headset lead functions as an antenna, an additional connection for rod antenna is available. The setting is done via five pushbuttons:
- Transmitter startup
- Sender deceleration
- Off / On, display via red / blue LED
- Volume increase
- Volume reduction

The matching LF amplifier 2x3W at 4 ohms (Order no. 2489) to the amplifier IC is based on PAM8403. It is housed in a high block 3 and is turned on with the volume pot. A red / blue LED indicates the operating status.
Very important: The leads for left and right speakers must not have any galvanic connection.

Finally, in a flat 4p module (Order no. 2492), both above units, FM receiver and amplifier united. The headphone jack (3.5 mm jack) is again antenna, via a control input of the amplifier can be placed in standby mode (mass edit). The operating displays are separated with two red / blue LEDs. The Speaker leads must not have any galvanic connection.

A stereo Poti (Order no. 2232) 2x50k ohms in 2 module completes the new releases.